Home   Allgemein   Aktiv gegen Fachkräftemangel

Aktiv gegen Fachkräftemangel

Stöhr-Gruppe bildet neun neue Fachkräfte aus

Die Stöhr-Gruppe bleibt auch 2017 ihrer Tradition treu, den eigenen Nachwuchs selbst auszubilden: Bei dem Familienunternehmen, zu dem neben der Stöhr-Spedition GmbH & Co. KG auch die Select Service Stöhr OHG und die Personal Service Stöhr OHG gehören, haben am 1. September 2017 wieder neun neue Auszubildende ihre Lehre begonnen. Die Jugendlichen lernen in den Berufen Kaufmann / Kauffrau für Speditions- und Logistikdienstleistung (5), Kaufmann / Kauffrau für Büromanagement, Berufskraftfahrer (2) und Fachkraft für Lagerlogistik. Damit sind derzeit ingesamt 21 Auszubildende verteilt auf alle Lehrjahre beschäftigt.

Die Logitik-Gruppe will damit aktiv dem Fachkräftemangel begegnen. Allerdings ist es heute nicht mehr einfach, ausreichend qualifizierte Bewerber zu bekommen: „Vor allem für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer hätten wir noch Plätze frei, doch dieser Beruf ist bei Jugendlichen trotz guter Zukunftsperspektiven leider wenig gefragt“, sagt Oliver Stöhr, geschäftsführender Gesellschafter der Stöhr-Gruppe.

Auf dem Bild sind die neuen Auszubildenden (einer beginnt erst im Oktober) mit Ralf Brand, Ausbildungsbeauftragter, und Oliver Stöhr, geschäftsführender Gesellschafter der Stöhr-Gruppe und Michael Hillringhaus, Ausbilder Berufskraftfahrer.