Aktuelles

Erfolgreich gewirtschaftet

2012 war für das Familien-Unternehmen ein Jahr der Konsolidierung – Mehr Mitarbeiter und Fuhrpark vergrößert Nach drei Jahren in Folge mit einem jeweils zweistelligen Wachstum hat für die Stöhr-Gruppe 2012 eine Phase der Konsolidierung begonnen. Doch auch in einem schwierigen Umfeld gelang es den beiden Familien-Unternehmen, ihren Umsatz und Ertrag gegenüber dem Vorjahr weitgehend zu stabilisieren. In der Transportbranche herrscht – nicht zuletzt wegen der anhaltenden Euro-Krise – ein enormer Verdrängungswettbewerb und damit ein starker Druck auf die Marge. „Der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre ist einer Ernüchterung gewichen. Die Kunden sind durch die aktuelle wirtschaftliche Situation verunsichert und suchen deshalb in allen Bereichen nach der Möglichkeit, Kosten zu reduzieren“, erläutert […]

Anschauungsunterricht mit LKW

Anschauungsunterricht mit Lkw: Stöhr-Logistik unterstützte die Verkehrserziehung in der Grundschule Röthenbach St. Wolfgang mit einer Praxisvorführung „Wie groß ist der ‚Tote Winkel‘ bei einem Lkw?“. Diese Frage beschäftigte die 4. Klasse der Grundschule Röthenbach St. Wolfgang während der Vorbereitung auf die Fahrrad-Führerscheinprüfung. Die Schule fragte deshalb bei der Stöhr-Spedition an, ob eine praktische Demonstration mit einem Fahrzeug des Unternehmens im Rahmen des Unterrichts möglich wäre. Uwe Stöhr, geschäftsführender Gesellschafter der Stöhr-Spedition, ließ es sich nicht nehmen, im April 2013 selbst mit einem 18-Tonner-Lkw auf den Pausenhof der Schule zu fahren, um den Kindern vorzuführen, wie weit das Sichtfeld – speziell vor und seitlich neben dem Laster – tatsächlich eingeschränkt ist. […]

Neue Anhänger schonen die Umwelt

Neue Anhänger schonen die Umwelt und den Geldbeutel Auch Auflieger können Sprit und Kosten sparen: Drei neue Leichtbausattelanhänger von Schwarzmüller tragen bei der Stöhr-Spedition dazu bei, die Umwelt und den Geldbeutel zu schonen. Zum Einsatz kommen die neuen Auflieger vor allem auf der Italien-Route, auf der das Familienunternehmen, seit Mitte 2012 mehrmals täglich Industriegüter und andere Waren – vor allem Fliesen und Natursteine – über den Brenner und zurück befördert. Dank konsequenter Leichtbauweise haben die Anhänger ein deutlich geringeres Eigengewicht. „Dadurch erreichen wir eine höhere Nutzlast oder bessere Energieeffizienz“, berichtet der geschäftsführende Gesellschafter Uwe Stöhr. Mit etwa 5,3 Tonnen sind die Anhänger etwa eine Tonne leichter als die Konkurrenzmodelle. „Die […]